Vita

Hallo liebe Freunde und Wegbegleiter,

Endlich ist Sie da! Nach 5 1/2 Jahren fleißiges Touren auf Europas Bühnen und Tanzpalästen kommt mein zweites Solo-Album „Zurück ins Glück“. Insgesamt entstanden 16 individuelle Songs und Geschichten, die jeden mit Sicherheit in seinem Leben schon mal widerfahren sind.

Zum Teil sind es selbst erlebte Stories und natürlich auch fiktive Geschichten, die mich in Ihrer Entstehung berührt und bewegt haben, ohne Zwang auf ein „kommerzielles Korsett“ zu vertonen.

In dieser kreativen Zeit bis zur Vollendung dieser Produktion ist natürlich einiges passiert.

Ich war und bin mit meiner Band „die SCHLAGERBENGEL“ mit ca. 170 Live-Gigs pro Jahr einschließlich unzählige endlose schlaflose Nächte unterwegs. Habe viele interessante Menschen mit Ihren persönlichen Geschichten kennen gelernt, die mich bei diversen Songs inspiriert haben. Unvergessliche Konzerte und Augenblicke, wie die musikalischen Ausflüge mit unseren Fans nach Südtirol oder die letztjährige Siebenbürgen-Tournee (Rumänien) mit dem Mega-Highlight vor ca.22000 Menschen in Herrmannstadt (Sibiu) mit eigenen Songs über 2,5 Stunden nonstop zu begeistern. Einfach überwältigend und unbezahlbar! Ich würde gerne über diese magischen Momente noch weiter ausschweifen, aber das würde den Rahmen dieses Booklets sprengen.

Mit „Zurück ins Glück“ ist ein absolut authentisches Album mit hoher Wertigkeit entstanden. Eine musikalische Weiterentwicklung und den Mut zu haben, auch neue Wege zu gehen, ohne den Blick auf seine Wurzeln zu verlieren.

„Zurück ins Glück“ ist ein bunter Regenbogen, was Komposition und Arrangement betrifft.

Über dancige Pop-Schlager wie „Rest uns`res Lebens“ über traditionelle eingängige Schlager “Sag´s noch einmal mit Gefühl“ bis hin zur persönlichen Ballade mit Tiefgang wie „Meine Prinzessin“ zeigt das breite Spektrum meiner aktuellen Produktion auf.

Ausserdem sind einige neue Ideen mit meiner Formation „Die Schlagerbengel“ mit eingeflossen, die ich in Zukunft gerne verstärkt produktiv umsetzen möchte. Konkrete Beispiele u.a. ist der Freestyle „Eifersucht“ oder die Rumba „Mi Corazon“, performed von meiner Schwester Sandra und auch der „ah-Hitstory-Hitmix“, der gerne an meine Wilde Herzen Vergangenheit zurück erinnert. Sowie auch das persönliche Duett „Windstill“ mit meiner Julia.

Herzlichst Euer

Andreas Hammerschmidt

Dieser Mann muß hoffnungslos verliebt sein...

...wie sonst kann man sein Album „Konzert für Dich“ nennen und so wunderschöne romantische Titel präsentieren, die Frauen verzücken, wie es sonst nur Filme mit Hugh Grant vermögen…? Andreas Hammerschmidt hat mit grossem Gefühlskino überhaupt keine Berührungsängste, schließlich ist er als achtes von zehn Kindern im verträumten bayerischen Städtchen Ichenhausen behütet groß geworden und hat alles Liebesleid und Glück seiner zahlreichen Geschwister mit durchlebt. Zudem wurde seine katholische Erziehung mit dem Eintritt als Counter-Tenor beim Kötzer Kirchenchor gekrönt. Als wilder Lausbub verschrien verlief seine Teenagerzeit und sein späteres Engagement in einer bekannten Tanzband jedoch nicht immer so gottesfürchtig.

Als Teil des sehr erfolgreichen Pop-Schlager-Duos Wilde Herzen war er auch später wochen- und nächtelang in Discotheken, Clubs und bei öffentlichen Schlager-Events unterwegs und eher weniger in seinem beschaulichen Heimatort anzutreffen. Als junge talentierte Neuentdeckung mit einer ganz eigenen Schlager-Stilistik, die immer auch ein Hauch von 80er-Jahre-Glamour-Pop umwehte, wurde das Duo als Stimmungsmacher in ganz Deutschland gebucht.

Jetzt ist der wilde Rebell ruhiger geworden und präsentiert auf seinem ersten Solo-Album Romantik pur mit Titeln wie „Angel Eyes (I Still Wait For You)“, „Wahre Liebe“, „Engel meines Herzens „Giganten der Liebe““ und viele andere Balladen und Uptempo-Nummern. Unterstützt haben ihn dabei renommierte Textdichter und Produzenten wie Michael Dorth, Thorsten Schotten, Ully Jonas, Eva Richter, Matthias Stingl und Stefan Krug. Und spätestens bei seinem sehr persönlichen „Konzert für Julia“ wird klar: In diesem modernen musikalischen Märchen gibt es einen „echten“ Romeo und der hat garantiert eine Lizenz zum Singen!